Home Page

Herzlich Willkommen

beim Friseurmüller

"Wer da trinket guten Wein,
dem schaut Gott ins Herz hinein."
Treten Sie ein!

Über 100 Jahre

Tradition

Der Friseurmüller ist ein Weinhauerfamilienbetrieb, der seit über 50 Jahren bemüht ist, seine Gäste zufriedenzustellen. Der Name des Hauses ist dadurch entstanden, dass zur Zeit der Betriebsgründung 1923 ein Gasthaus Müller existierte. So gaben die Gäste dem neuen Hauer den Beinamen Friseurmüller, denn unser Großvater war gelernter Friseur, der aus einer ungarisch-deutschen Weinhauerfamilie stammte.

Unser aus Neustift und Salmannsdorf stammender Wein ist ein gemischter Satz, trocken und süffig, der immer schmeckt. Unser reichhaltiges Buffet bietet Ihnen in großer Auswahl die verschiedensten zum Wein passenden Speisen. Es ist uns möglich, Sie gegen Vorbestellung jederzeit mit gebratenem Geflügel und mit gebratenem Schweinernen, Faschiertem, Schweinslungenbraten in Blätterteig, Rindslungenbraten nach englischer Art und Roastbeef zu versorgen. Dazu steht Ihnen eine reiche Auswahl an Salaten und anderen Beilagen zur Verfügung.

Hier können Sie direkt  reservieren

 

bundespraesidentbella

garten5

franz_bella _tanz

 

neuersaalschank blumenfenster lokalveranda

Entdecken Sie unser Menü

Überlieferte

Famiienrezepte

 

Entdecken Sie

Die Speisekarte

Unsere Küche bietet Ihnen köstliche, abwechslungsreiche Spezialitäten. Wir bemühen uns, stets auf saisonale Angebote einzugehen. So gibt es natürlich je nach Jahreszeit Spargel-, Eierschwammerl-, Wild- und Gansl-Schwerpunkte auf unserer Karte. Neben unserem Buffet bieten wir Menüs auf Bestellung mit z.B. gebratenem Geflügel, Schweinerenen, Faschiertem und Schweinslungenbraten (auch in Blätterteig), dazu Beilagen und Salate!

Zur Speisekarte
buffet1

 

buffet2

bauchfleisch

 

Reservierungen

Reservierungen

Traditionsrestaurant

Friseurmüller

zug_2

IMG_0499

Unser Lokal hat 160 Sitzplätze. Wir bieten Ihnen ab 30 bis 160 Personen getrennte Räumlichkeiten für Gesellschaften an. Unsere Gartenkapazität beträgt 300 Sitzplätze. Besonders beliebt bei unseren Gästen ist die Veranda für Gesellschaften bis zu 45 Personen. Auf Wunsch organisieren wir gerne für Sie Wiener Heurigenmusik oder Tanz- und Unterhaltungsmusik.

Historisches über den Weinort Neustift und Salmannsdorf in Wien:

Da müssen wir zuerst ein bisschen stadteinwärts nach Glanzing:
* Als Chlaintzing gegründet, wahrscheinlichen Siedlung römischen Ursprunges.
* Aus dem ältesten Register Klosterneuburgs: Neun Untertanen registriert.
* 1312 Heinrich der Chlaintzinger als Letzer seines Geschlechtes in einer Urkunde genannt.
* Nach 1400 verschwindet Chlaintzing aus den Urkunden.
* Glanzinger gaben alten Ort auf und zogen in eine neue Stiftung am Waldesrand – wahrscheinlich Neustift am Wald.
* Neustift am Wald verdrängt den Namen Glanzing aus Urkunden.
* Ort muss zu beiden Seiten des Krottenbaches gelegen sein, da er teils nach Pötzleinsdorf, teils nach Döbling diente.

Nach der Eingemeindung:

* 1890 Gesetze zur Eingemeindung von Währing, Weinhaus, Gersthof, Pötzleinsdorf, Neustift am Walde und Salmannsdorf beschlossen.
* Im Jahr 1892, am 1. Jänner, trat das Vereinigungsgesetz in Kraft, mit dem der damals neue Bezirk Währing der Haupt- und Residenzstadt Wien offiziell eingemeindet wurde.

Footer PIC

Neustifter Original